"Erstklassige und günstige Zahnimplantate mit erfahrenen und zuverlässigen Zahnärzten."

Zahnimplantat austauschen

Was zu tun ist, wenn man Probleme mit Zahnimplantat hat?

Zahnimplantat austauschen

Obwohl die Erfolgsquote von Implantationen recht hoch, über 90% ist, können Probleme auftreten. Auch noch diese modernen Zahnersätze können schadhaft werden. Das Implantat kann lose werden, die Schraube, die den Aufbau hält, kann brechen oder sich ausschrauben. In sehr seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die künstliche Zahnwurzel zerbricht. Ergibt sich ein Problem mit den künstlichen Zähnen, braucht man nicht zu verzweifeln. In den überwiegenden Fällen kann die moderne Zahnmedizin die Implantate und Zahnersätze retten.

In diesem Schreiben lesen Sie über folgende Themen:

Welche Risiken hat die Implantation?

Implantate, die in den Kieferknochen implantiert werden, bleiben in mehr als 90% der Fälle fest und lange verankert. So können sie Aufbauten festhalten und Beißkraft ertragen. Sehr selten kann das Implantat locker werden, wackeln oder rausfallen. Ursachen von diesem seltenen Phänomen:

  • Ungenügende oder unvollkommene Verknöcherung des Implantats
  • Entzündung in den weichen oder harten Geweben um das Implantat
  • Wenig oder ungenügendes Knochenmaterial
  • Verschiebungen infolge zu früher Belastung, Auflockerung der Verbindung mit dem Knochen
  • Unzureichende primäre Stabilität bei der Fixation in den Kieferknochen
  • Ungenügend präzises chirurgisches Verfahren
  • Rauchen
  • Vernachlässigung obligatorischer, überdurchschnittlich gründlicher Mundhygiene, Nichteinhaltung von Vorschriften.

Egal, was im Hintergrund der Lockerung vom Implantat steht, locker gewordene künstliche Zahnwurzeln können nicht „wiederfixiert“ werden. Sich bewegende Implantate haben kein oder nur wenig Kontakt zum Kieferknochen. Dieser Zustand kann nur mit Implantation eines neuen Implantats geheilt werden. Sich bewegende, lockere künstliche Zahnwurzeln müssen so schnell, wie möglich entfernt werden. Erst dann, wenn es der Zustand des Knochens, Zahnfleisches und der Mundhöhle erlaubt, kann ein neues Implantat implantiert werden. Vor der neuen Implantation kann Kieferknochenaufbau notwendig sein, eventuell auch Erhöhung der Kieferhöhle.

Die Abstoßung des Implantats und ihre Vorzeichen

Die Implantation ist erfolgreich, wenn im Bereich der in den Kiefer eingesetzten Kunstwurzel die Verknöcherung vollständig ist und damit der eingesetzte Zahn belastbar sein kann. In diesem Fall läuft die Heilung abgesehen von der leichten Blutung, die nach der Operation normal ist, von kleinem Schmerz und Schwellung üblicherweise leicht und problemlos ab.
Eine nicht erfolgreiche Implantation hat immer Vorzeichen. In diesem Teil werden diese Symptome zusammengesammelt:

Rückkehrende Zahnfleischentzündung.

Die Hauptursache einer erfolglosen Implantation ist die rückkehrende Zahnfleischentzündung um das Implantat.
Die äußerlichen Symptome der Erkrankung sind die helle Rötung und Blutung der Schleimhaut, die Schwellung des Zahnfleisches, Fieber oder erhöhte Temperatur.

Ständige Schmerzen.

Stärkere oder ständige rückkehrende, stechende Schmerzen können auch Vorzeichen der Abstoßung des Implantats sein.

Lockere Zahnprothese.

Die nicht festsitzende, wackelige Zahnprothese sind oft Hinweis auf eine Entzündung.
Nach der Implantation darf der OP-Bereich nur vorsichtig belasten. Falls Sie die vorgeschriebenen Anweisungen eingehalten haben aber trotzdem das Gefühl haben, dass das Implantat nicht festsitzt, melden Sie sich unbedingt bei Ihrem Behandlungsarzt, um die notwendigen Untersuchungen durchzuführen.

Sonstige Symptome.

Zu den seltenen Symptomen gehören das Sekret bei Druck auf das Zahnfleisch, Eiterung, Nebenhöhlenentzündung oder Schleimhautentzündung (mucositis), dass bei den Krebskrankheiten vorkommt.
Falls Sie etwas Verdächtiges bemerken, konsultieren Sie sofort mit Ihrem Behandlungsarzt.
Mit der rechtzeiteigenen Diagnose kann der Prozess reversibel sein.

Implantatbruch

Es gibt nur sehr wenige Beispiele dafür, dass Implantate, die im Kieferknochen fixiert wurden, gebrochen sind. (Es gibt etwas mehr Beispiele für Aufbau- und Schraubenbrüche.) Bei den heutigen, modernen Implantaten kommt dieses Problem kauf vor. Es kann jedoch bei der Herstellung, beziehungsweise während des Einsetzens und der Verwendung zu Fehlern kommen. Folgende Hauptursachen können zu Implantatbrüchen und –Rissen führen:

  • Materialfehler oder Herstellungsfehler
  • Ungenügende Anpassung zu den Strukturen des Gebisses, Implantation mit schlechtem Richtungswinkel
  • Physische oder biomechanische Überlastung.

günstige zahnimplantatePhysische Überlastung können äußere Kraftwirkungen auf Kieferknochen und Mundhöhle (z.B. Unfall) verursachen. Ein Beispiel für die biomechanische Überlastung ist das ständige Zähneknirschen.
Egal, was zum Implantatbruch führt, muss das gebrochene Implantat ausgetauscht werden. Doch die Implantation einer neuen künstlichen Zahnwurzel wird als neue Implantation betrachtet. Bei der Berechnung der gesamten Wiederherstellungszeit muss also eine neuere Verknöcherung von 3-6 Monaten beachtet werden.

Defekte von Aufbauten

Defekte von Aufbauten, die in die Implantate geschraubt werden, können einfacher behandelt werden, als Defekte von den Implantaten selbst. Im Allgemeinen können sie vor Ort behoben werden, ohne langen Heilungsprozess.

sofort belastbare zahnimplantate

Die Schraube, die den Aufbau des Implantats hält, kann sich ausschrauben. In diesem Fall hat der Patient das Gefühl, dass sein Zahnersatz instabil wird und wackelt. Wenn es noch nicht zum Bruch oder Riss gekommen ist, kann die Fixierschraube angezogen und so das Übel geheilt werden.

Das Problem ist größer, wenn die Schraube des Aufbaus gebrochen ist oder sich gespaltet hat. In diesem Fall muss die Schraube entweder gleich entfernt und ersetzt werden, oder vor Ort repariert werden. Der Bruch der Fixierschraube ist ein großes Problem, weil einige deformierte Stücke in das Implantat stecken können und nur kompliziert entfernt werden können.

Ursache von Defekten und Brüchen

Nur bei einer geringen Menge von Implantationen kommt es vor, dass die Schraube, die den Aufbau fixiert, sich spaltet oder bricht. Das Phänomen kann vielerlei Ursachen haben, unter anderem auch Materialfehler. Folgende Probleme sind aber typischer:

  • Der Kieferchirurg stellt den Stehwinkel der künstlichen Zahnwurzel nicht haargenau ein.
  • Der Zahnersatz, der auf das Implantat fixiert wurde, passt nicht perfekt in die Zahnreihe. Während des Kauens und Beißens werden deshalb die Kraftwirkungen am Aufbau und an der Fixierschraube zu groß.
  • Achtlosigkeit und Fahrlässigkeit des Patienten. Er sucht nicht gleich einen Zahnarzt auf, wenn das Implantat locker wird, wartet ab, bis es sich schließlich spaltet oder bricht.

Tipps zur Vermeidung von Problemen

Um Ihre Implantate lange zufrieden tragen zu können, müssen Sie einige Grundregeln einhalten:

  • Lassen Sie die Implantation von einem Arzt durchführen, der schon viel und kontrollierbare Erfahrung in diesem Bereich gesammelt hat. Wichtig ist, dass ein komplexes Team seine Arbeit hilft.
  • Am Anfang der Implantation müssen Sie die Anweisungen ihres behandelnden Arztes strikt befolgen.
  • Man darf Implantate in der Verknöcherungsphase nicht belasten! Auch nach der erfolgreichen Osseointegration darf man nur stufenweise, Ratschläge des Arztes befolgend die Implantate anfangen zu benutzen.

Es ist sehr wichtig, dass man Entzündungen um das Implantat vorbeugt. Deshalb muss man Zahnersätze und Umgebung der künstlichen Wurzeln überdurchschnittlich gründlich putzen. Falls dies nicht eingehalten wird, kann um die künstliche Wurzel zu einer rasch verlaufenden Entzündung, zu Periimplantitis kommen.

Das Implantat kann locker werden oder am Ende dieses Prozesses rausfallen. Neben dem täglichen Putzen ist zeitweise auch professionelle Zahnreinigung notwendig.

Außerdem ist es sehr wichtig, dass man gleich seinen Zahnarzt aufsucht, wenn er auch nur eine geringe Abweichung um die Implantate bemerkt. Schlechter Geschmack im Mund oder Mundgeruch, schleichende und schwierig identifizierbare Schmerzen und Spannungen geben Anlass zu einer Untersuchung. Diese zeigen nämlich, dass ein ungünstiger Prozess um die Implantate begonnen hat.

Wenn Sie schon die ersten Symptome ernst nehmen und zum Arzt gehen, kann die Entstehung schwerwiegender Probleme in vielen Fällen verhindert werden. Was ist mit Zahnimplantat bei Diabetes?

Zahnarzt Beratung und Untersuchung

Bevor eine Zahnklinik mit der Behandlung ihres Patienten anfängt, ist es lebenswichtig, dass er über seinen Zustand ganzheitlich aufgeklärt wird. Read more

Wie funktioniert ein Kieferknochenaufbau (Kieferknochenaugmentation) und wer braucht ihn?

Zahnimplantation ist heutzutage die modernste und effektivste Zahnersatzmethode. Patienten können sich wieder Zähne verschaffen, die den eigenen in Stärke und Read more

Welches Zahnimplantat sollte ich wählen?

Mit der Verbreitung von Zahnimplantaten hat sich in den letzten Jahrzehnten auch die Auswahl erweitert. Will man sichergehen und lange Read more

Zähne im Ausland machen lassen

Zahnimplantat eine schöne Sache? Wie denn das? Es hängt davon ab, wie man die Prozedur gestaltet. Bleibt man in Deutschland Read more

Zahnimplantate – Pros und Contras

Zahnimplantation ist das modernste Zahnersatzverfahren. Es gibt viele Argumente für, aber auch einige gegen diese Technologie. In diesem Schreiben geht Read more

Möchten auch Sie an Ihrer Zahnbehandlung sparen?
Ich möchte 60% sparen

Haben Sie vielleicht ein ähnliches Problem?

Ist Ihnen in Österreich eine ähnliche Behandlung zu teuer?

Lassen Sie sich in Ungarn behandeln und sparen Sie bis zu 40-60%.

Wir verstehen, dass es schwierig sein kann, in ein entferntes Land zu reisen und komplexe zahnärztliche Dienstleistungen zu erbringen, so dass viele Fragen auftauchen können.

Treffen Sie uns persönlich in Budapest, Sopron, Wien oder Bonn.

Füllen Sie das Formular aus, nutzen Sie eine unserer günstigen Beratungsmöglichkeiten.

Vorname(n) (erforderlich)

Nachname (erforderlich)

Telefonnummer (nicht erforderlich)

Email (erforderlich)

Wohin möchten Sie zur Konsultation kommen?

Beschreiben Sie Ihren Fall im Detail (nicht erforderlich)

ACHTUNG: Ihre Anfrage ist uns wichtig, deshalb falls Sie nachdem Sie Ihre Anfrage abgesendet haben und innerhalb von paar Sekunden nicht auf eine andere Seite umgeleitet wurden und keine Bestätigungsemail erhalten haben (bitte auch Ihren Spam-Ordner überprüfen), bitte wir Sie die Seite neu zu laden, das Formular nochmal aus zu füllen und die 'Senden' Taste erneut zu drücken.
Falls der Neuversuch auch gescheitert hat, bitten wir Sie uns unter der info@bestezahnimplantate.at. E-Mail Adresse oder +49 89 628 291 05 Telefonnummer zu kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

503 805 Best Dental Solutions LtD. 22 200
Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch abmelden, wenn Sie es wünschen.